Jenfelder Au - Hamburg-Wandsbek

Wohnsiedlung auf einem ehemaligen Kasernengelände 2011

Das dreigeschossige Stadthaus mit 164 m2 Wohn-/Nutzfläche verfügt über einen großzügigen Garten sowie eine private Dachterrasse im Staffelgeschoss.

Der Zugang zum Haus erfolgt über einen eingezogenen Eingangsbereich, der höhenmäßig durch zwei Stufen vom Gehweg separiert ist. Im Inneren grenzt sich der Eingangsbereich durch ein kombiniertes Garderoben- und Küchentresenelement vom Kochbereich ab.

Der Fussboden der Wohnbereiches ist um zwei Stufen gegenüber dem Koch- und Essbereich abgesenkt und ermöglicht einen stufenfreien Zugang zum Garten. Die Deckenhöhe in diesem Bereich beträgt 2,85m.

Flexible Nutzbarkeit kennzeichnet die beiden Schlafebenen im Obergeschoss und Staffelgeschoss. Dort sind drei bis viereinhalb Schlafzimmer angeordnet, außerdem eine nach Südosten belegene Dachterrasse.

Entwickelt wurde der Haustyp im Rahmen eines kooperativen Gutachterverfahrens der Stadt Hamburg für die Bebauung eines ehemaligen Kasernengeländes in Hamburg Wandsbek.

Blick von Nordosten
Blick von Nordwesten
Ansicht Straße
Grundriss EG
Wohnbereich
Grundriss Obergeschoss
Blick von oben
Grundriss Staffelgeschoss (2.OG)
Blick von Süden (Gartenseite)
Visualisierung
Broschüre der Stadt Hamburg